60 Jahre Ei, Schwan & Drop

13.03.2018 16:41:37 | daskonzept ag, Marc Biesenkamp |


Sonderedition Fritz Hansen - 60 Jahre Ei, Schwan und Drop






Exklusiv im Mittelland finden Sie in unserem Showroom an der Berntorgasse 16 in Thun die Jubiläums-Sonderedition der Entwürfe von Arne Jacobsen für Fritz Hansen. 1958 designte der dänsische Architekt für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen die legendären Entwürfe "Das Ei",  "Der Schwan" und "Der Drop".


 

Arne Jacobsen 1902 - 1971


Arne Jacobsen wurde 1902 in Kopenhagen geboren. Bereits im Alter von 23 Jahren beeindruckte der junge Architekturstudent mit seinen Möbeldesign und gewann die Silbermedaille für einen Stuhl, den er auf der Pariser Art-Deco-Messe vorstellte. In den 1930ern aberreichte er den Höhepunkt seiner Karriere, indem er den Funktionalismus in seine sensationellen Gebäudeentwürfe einfließen ließ, darunter auch das am Meer gelegene Bellevue-Theater im Norden Kopenhagens.

Die Zusammenarbeit von Arne Jacobsen und Fritz Hansen geht auf das Jahr 1934 zurück. Jedoch erst 1952 hatte das Team mit dem Stuhl Ameise seinen Durchbruch. Dem folgte 1955 Series 7™, wodurch sowohl Jacobsen als auch Fritz Hansen in die Geschichte des Möbeldesigns eingingen.

Designikonen aus Zimmer 606 des SAS Royal Hotel


Die Möbel in Zimmer 606 des SAS Royal Hotel reflektieren Arne Jacobsens Synthese von Industrie und Handwerk. Maschinell geformt und handgepolstert waren seine skulpturartigen Stühle ein kleiner Beweis für die Verschmelzung von Technologie und Tradition, die dem Hotel seinen zeitlosen Charakter verlieh.
 

DAS EI™


Arne Jacobsens Ei™ wurde sowohl als Thron, als auch als Zufluchtsort beschrieben. Das EI ist aber mehr als ein Stuhl – es ist eine Skulptur, die ganz unmittelbar das Gefühl neuer Möglichkeiten verleiht. 1960, als das Ei mit Eröffnung des SAS Royal Hotels erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, stand es in lebhaftem Kontrast zu den fast ausschließlich vertikalen und horizontalen Flächen des Gebäudes. Die vielen Kurven und die asymmetrische Form des Modells dienten als Versuch, der Architektur etwas an ihrer Härte zu nehmen.
 

DER SCHWAN™


Der Stuhl Schwan™ verbindet einen tiefen Sitz mit hohen Armlehnen, die jeden umfangen, der darin Platz nimmt. 1958 war der Swan ein technologisch innovativer Stuhl – nur Kurven, ganz ohne gerade Linien. Er repräsentiert den Übergang der Materialien: Die tief gewölbte Fläche der Schale stammte aus Jacobsens Streben nach einem Sessel aus laminiertem Holz in einem Stück. Die Schale des Schwan weist ein geschwungenes Profil auf, das die starken Kurven und die tiefgewölbte Fläche ausnutzte, die durch das Formungsverfahren möglich wurden.
 

DER DROP™


Der Drop™ wurde ursprünglich zusammen mit dem Schwan und dem Ei, exklusiv für das SAS Royal produziert, jedoch in stark beschränkter Auflage. Er war in der Snackbar des Hotels und vor den Frisierkommoden der Gästezimmer zu finden. Es ist ein kleiner Stuhl mit starker Persönlichkeit, so frisch und dynamisch wie neues Design, aber mit einer außergewöhnlichen Geschichte. Die Gestaltung der Rückenlehne verbindet eine sanfte Umarmung mit erstaunlicher Bewegungsfreiheit zu einem Gefühl von ungeahntem Komfort.
 

Die Jubliäumskollektion




Zur Feier des 60-jährigen Jubiläums hat sich Fritz Hansen entschlossen, mit absolut exklusiven Materialien zu arbeiten. Das heißt, sie haben nicht nur mit der Optik, sondern auch der Haptik, dem Duft und dem Alterungsprozess der Materialien
gearbeitet. Insbesondere war es ihnen auch das von den Materialien produzierte taktile Erlebnis wichtig, da sich die Kunden auf den Modellen als etwas Besonderes fühlen sollen, umgeben von weichen, ungebrochenen Linien. Die neuen Materialien reflektieren nicht nur die Kultmodelle von Arne Jacobsen, sie unterstreichen auch die Persönlichkeit jedes Stuhls von Kopf bis Fuss.

Pure Leder
Neben der weichen Griffigkeit dieses reinen Anilinleders bereitet es das optische Vergnügen, die Geschichte seiner ursprünglichen Existenz erzählen zu können. Entdecken Sie Spuren von exquisiter Schönheit wie Narben, kleine Insektenstiche und sichtbare Halsfalten – die alle das natürliche Leben reflektieren, dessen Überreste die Lederhäute sind. Beachten Sie, dass die Farbe nachdunkelt und im Verlauf der Zeit durch die Einwirkung von Sonnenlicht und den Gebrauch einen gewissen
Vintage-Look annehmen wird.

23-Karätige Vergoldung
Die klassische Aluminiumoberfläche wurde vergoldet und das Ergebnis ist von fast seidigem Glanz, der noch weiter zum exklusiven Look dieser limitierten Edition beiträgt. Wie das Leder könnte sich auch der sorgfältig gewählte Fuß allmählich farblich etwas verändern. Der Glanz könnte etwas verblassen und etwas dunkler werden und damit die Patina des Designs unterstreichen, während der Stuhl in Schönheit altert.

Sera-Stoff
Die Jubiläumsvariante des Drop™ Stuhls wurde in robustem, strukturiertem SERA-Stoff von ROHI in den graubraunen Farbtönen von Taupe gepolstert. SERA ist ein äußerst robustes, sehr strapazierfähiges Wollmischgewebe mit körniger Haptik und organischem Look. Der Crepe-Stoff ist eine Interpretation der Natur, wobei gleichzeitig ein elegantes Erscheinungsbild beibehalten wurde.Der Stoff wurde der intensiven Farbe zuliebe, in der sich das Auge verlieren kann, garngefärbt und weist eine Scheuerbeständigkeit von 60.000 Martindale auf. Damit wurde ein Stoff geschaffen, der Flüssigkeiten nicht aufsaugt und äußerst fleckenbeständig ist.
 

Ergänzungen in der Jubiläumskollektion




DECKE
Die Inspiration der Natur wird auch in der eigens entworfenen Decke deutlich. Die Decke besteht aus extrafeiner Merinowolle und ist in einem Erdton erhältlich, der die klare und zarte Palette vom Ei™ und Schwan™ ergänzt. Die verschiedenen Muster und Fransen stehen in Bezug zur textilen Tradition Indiens und des Ostens und schaffen eine dynamische Optik mit subtilen Braun-Grau-Noten.

POUF
Der 2016 von Cecilie Manz für Republic of Fritz Hansen Objects entworfene Pouf wird in dieser limitierten Edition von überlegenem Design ganz einfach zum Spitzendesign. Die untere Hälfte des dekorativen und funktionalen Poufs ist aus Leinen, die obere wurde mit Resten des PURELeders vom Ei™ und Schwan™ gepolstert.

KAISER idell™ LAMPE
Die symbolträchtige neigbare Bodenlampe KAISER idell™ wurde für die Jubiläumsausgabe mit einer neuen Oberfläche interpretiert. Die Oberfläche ist in zauberhaftem, metallischem Dunkelbraun gehalten, womit sie den Erdfarben der restlichen Kollektion treu bleibt. Die dunkle Oberfläche wird von herrlichen Messingdetails optimal ergänzt.
 

Die Herstellung